Tarek Schmidt und Franziska Hißmann

Starke Bad Lippspringer Erfolge beim Mammutwettkampf in Hamm

| Keine Kommentare

Das waren beeindruckende Zahlen: 52 Vereine mit mehr als 3600 Meldungen waren beim 5. Hammer Sparkassencup im Hammer Maximare dabei. Allein 9 Mannschaften aus Israel, Frankreich, Russland, Ukraine und der Türkei gaben der Veranstaltung ein richtiges Internationales Flair. In diesem exklusiven Starterfeld mischten die Schwimmer/innen des SV Bad Lippspringe munter mit.
Unter dem Eindruck dieser großen Teilnehmerfelder und der ungewohnten 50m Bahn gab es im heimischen Lager trotz alledem zahlreiche neue Bestmarken zu bestaunen. Diese Bestzeitenflut war schon mehr als beeindruckend. Die Nervosität auf einem so großen Wettkampf dabei sein zu können legten die Badestädter ganz schnell ab. Zur Freude ihrer Trainer gab es reichlich tolle Leistungen zu bestaunen. Allen voran von den beiden Jüngsten im Team. Franziska Hißmann und Tarek Schmidt (beide 2004) zeigten in Hamm tolle Leistungen und konnten gleich mehrfach mit Medaillen glänzen.

Tarek Schmidt und Franziska Hißmann

Tarek Schmidt und Franziska Hißmann

Franziska konnte dabei gleich 3 Rennen als Siegerin beenden. Über 50m Rücken schaffte sie in 0:52,16 Minuten dabei eine sehr starke Zeit. Aber auch Tarek konnte alle 4 Starts auf dem Treppchen beenden. Über 50m Brust konnte er sich über Gold freuen. Für ihre Leistung über 200m Delfin wurden Miriam Hmache (2001), Sven Antpöhler und Luca Jablonski (beide 2000) mit Medaillen belohnt. Stark auch Sofie Fleitmann (2003) die gleich 2x auf das Treppchen kam (200m Rücken und 50m Freistil) und somit im starken Teilenehmerfeld des Jg. 2003 gut mithalten konnte. Tami Tebert (2002) zeigte auch in Hamm eine steil ansteigende Formkurve. Über 50m Rücken glänzte sie mit einer tollen Leistung und kam hier auf Rang 4. Aber auch in den weiteren Disziplinen war sie stets im vorderen Feld des starken 2002er- Feldes zu finden.  Weitere vordere Platzierungen gelangen auch Julius Moritzer und Nico Heinemann (2003) die gleich mehrfach unter die ersten 6 schwammen. Dieses gelang auch Vivien Ritter und Maren Schulte die ebenfalls einen starken Wettkampf zeigten.
Auch Laura Bormann konnte sich mit Platz 5 über 200m Rücken super in Szene setzen.
Starke Zeitverbesserungen gab es reichlich zu bestaunen. Bei den Jüngeren zeigten Sina Wille, Julia Deppe, Anne-Kathrin Korona und Lara Keiser tolle Leistungen. Bei den älteren Schwimmerinnen wird auch Darleen Römer (2001) immer stärker. Sie konnte besonders über den Brust- und Krauldistanzen deutlich zulegen. Im gleichen  Jahrgang zeigten auch Henrik Fleitmann, Elia Tschentscher, Muriel Rummenie, Alice Langhofer und Celine Christiansen mit starken Zeitverbesserungen ihre derzeit gute Form. Sehr solide auch die Leistungen von Lara Hißmann und Joleen Hoffinger die trotz Starterfelder von 40 Mädchen recht gute Platzierungen vorweisen konnten. Stark im Aufwind auch Julian Wilk, Lisa Ramos Taveira und vor allem Mats Kellner, die in Hamm ebenfalls stark zulegten.

Die erfolgreiche Mannschaft des SV in Hamm

Die erfolgreiche Mannschaft des SV in Hamm

Insgesamt konnten sich die Schwimmer/innen 30x in die Punkteränge eintragen.
Die guten Ergebnisse spiegelten sich auch im Mannschaftsergebnis wieder. Unter 52 Vereinen konnte der SV sich sogar unter die ersten 10 schieben, das war schon großer Sport was die jungen Badestädter Schwimmer in Hamm zeigten. Auf diese doch solide Basis lässt sich weiter gut aufbauen.
Für den SV Bad Lippspringe war es der Auftakt nach Maß auf der 50m Bahn.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Hi friend, its seems that your site/server can't reach sweetCaptcha.com,
please ask your hosting provider to open your site to http://www.sweetCaptcha.com:80 in order for the sweetCaptcha get its security, language and design settings.
Thank you,
sweetCaptcha Support Team.

Details