Sina Wille holt Gold über 100m Rücken beim Internationalen Schwimmfest in Herford

| Keine Kommentare

Die 38. Auflage des Internationalen Schwimmfest des SC Herford im Freibad „Im kleinen Feld“ war auch in diesem Jahr mit 12 ausländischen Vereinen sowie 27 Vereinen aus Deutschland (Berlin, Riesa, Görlitz, Bottrop) wieder top besetzt. 25 Schwimmer/innen des SV Bad Lippspringe stellten sich dieser starken Konkurrenz und erreichten wie schon in Hamm und Paderborn wiederum außergewöhnliche Ergebnisse. Allen voran Sina Wille (2003) die in 1:56,65 Minuten über 100m Rücken allen davon schwamm und völlig überraschend die Goldmedaille gewann. Vereinskameradin Sofie Fleitmann holte sich hinter Sina die Silbermedaille, Laura Bormann wurde hier 6. Auch über 100m Freistil konnten sich die 3 Mädchen des Jg. 2003 im 14er- Feld ihres Jahrgangs toll behaupten. Hier wurde Sofie 4., Sina 5. und Laura 6- alles 3 mit neuen persönlichen Bestzeiten. Naturgemäß hingen im Jg. 2001/2002 die Trauben wieder sehr hoch. Mit mehr als 30 Startern pro Jahrgang waren Medaillen leider nicht zu erreichen. Jedoch schlugen sich Tami Tebert im Jg. 2002 sowie Miriam Hmache, Lisa Müller und Alice Langhofer im Jg. 2001 sehr beachtlich. Alle 5 Mädels konnten sehr stark zulegen.Das Freibad "Im kleinen Felde" bei schönstem Wetter
Henrik Fleitmann (2001) holte sich über 100m Brust unter 31 Schwimmern den 5. Platz über 100m Brust und schaffte gleichzeitig die Qualinorm für die OWL-Titelkämpfe im Juni. Auch über 100m Freistil war er mit Platz 7 top platziert. Elia Tschentscher konnte sich als 9. Über 100m Brust behaupten. Auch im Jg. 2000 gab es wieder viele neue Bestzeiten zu bestaunen. So konnten sich Tim Sprink, Sven Antpöhler, Max Merchel, Luca Jablonski, Lisa Ramos Taveira sehr gut in Szene setzen.
Joleen Hoffinger (200m Brust) und Lara Hißmann (100m Rücken) schafften die erfolgreiche Quali für die OWL-Titelkämpfe, auch das mehr als erfreulich.
Mats Kellner, Andrea Antpöhler und Sophia Heinemann konnten in Herford ebenfalls mit sehr guten Zeiten mehr als überzeugen. Bei den älteren Damen waren Michelle Grehl (Silber über 200m Delfin), Alicia Jablonski (Bronze über 200m Delfin) sowie Anne Bahry (Silber über 200m Delfin) sehr erfolgreich. Auch Christina Risse steuerte wertvolle Punkte zum Mannschaftsergebnis bei.
14 Tage vor dem eigenen Sprintercup im Thermalfreibad Bad Lippspringe zeigten sich die SV-Schwimmer gut gerüstet für den Heimwettkampf, an dem übrigens 18 Vereine teilnehmen werden.
Somit hat das ORGA-Team um Elisabeth Willeke schon jetzt eine Menge Arbeit vor sich, um die vielen Schwimmer/innen, Trainer, Eltern und Betreuer zu versorgen. Mehr dazu in einem gesonderten Bericht.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Hi friend, its seems that your site/server can't reach sweetCaptcha.com,
please ask your hosting provider to open your site to http://www.sweetCaptcha.com:80 in order for the sweetCaptcha get its security, language and design settings.
Thank you,
sweetCaptcha Support Team.

Details