Gastgeber mit guten Ergebnissen erneut auf Platz 2 in der Gesamtwertung

| Keine Kommentare

Auch die 30.Auflage des Sprintercups war wieder mehr als gut besucht. 18 Vereine (darunter auch Vertretungen aus Leipzig, Mannheim und Münster) mit 2450 Meldungen waren im Thermalfreibad angetreten um sich sportlich zu messen. Dabei kam natürlich auch der gesellige Teil nicht kurz. Bei vielen Vereinen gehört der Sprintercup seit Jahren zum festen Wettkampftermin in der Jahresplanung. Trotz des sehr schlechten Wetters war die Stimmung unter den vielen Schwimmern mehr als prächtig. Zwar war das Wetter nicht gerade Anlass für eine Bestzeitenflut, dennoch wurde beachtlicher Sport geboten.
Seriensieger 1. Paderborner SV ließ auch in diesem Jahr keine Zweifel daran aufkommen, das der Sieg nur über sie gehen würde. Dennoch war auch Gastgeber SV Bad Lippspringe mehr als zufrieden, mit Platz 2 vor der starken Mannschaft aus Stukenbrock sowie dem SC Herford auf Rang 4 gelang wiederum ein tolles Ergebnis. Viele schöne Einzelergebnisse sorgten letztendlich für den mannschaftlichen Erfolg des SV. In der 4x50m Freistilstaffel (01-04) gelang Darleen Römer, Vivien Ritter, Lisa Müller und Miriam Hmache der große Coup. Vor den starken Mannschaften aus Steinhagen und Paderborn siegten die 4 Mädels und durften den Pokal in Bad Lippspringe behalten. Auch in der 4x50m Lagenstaffel gab es in gleicher Besetzung den tollen Bronzerang. In der 10x50m Freistilstaffel holten sich neben den 4 genannten Mädels auch Celine Christiansen, Henrik Fleitmann, Elia Tschentscher, Tarek Schmidt, Konstantin Wolf und Julius Moritzer den tollen 3. Rang.
In der Mehrkampfwertung konnten Franziska Hißmann und Tarek Schmidt im Jg. 2004 den 3. Platz erreichen. Desweiteren trugen sich hier auch Henrik Fleitmann, Sven Antpöhler, Vincent Ewers, Clemens Litfin, Julia Wolf und Klaus Wolf in die Siegerlisten ein. Dabei triumphierte Henrik Fleitmann im Jg. 2001- gegen die gesamte Konkurrenz von 18 Schwimmern holte er sich überlegen den Sieg im Mehrkampf mit mehr als tollen Zeiten. Im Hinblick auf die OWL-Meisterschaften in Herford in 3 Wochen ist Henrik in Topform. Dieses kann man auch von Jahrgangskollege Elia sagen, der besonders in Brust seine Stärken zeigte. Wiederum gab es zahlreiche Debütanten. So waren Carla Bürger, Judith Korona, Theresa Dreimann und Jana Putzke erstmals bei einem großen Wettkampf am Start. Alle 3 machten ihre Sache zur Freude ihrer Trainer sehr gut. Überhaupt waren alle eingesetzten Schwimmer/Innen hoch motiviert und sicherten ihrer Mannschaft so manchen nicht für möglich gehaltenen Punktgewinn, so dass am Ende ein toller 2. Platz heraus sprang.
Viele ehrenamtliche Helfer waren wieder nötig um das größte Outdoor-Schwimmfest in Ostwestfalen über die Bühne zu kriegen. Cheforganisatorin Elisabeth Willeke und ihre Crew hatten wieder alles bis ins Detail vorbereitet- alles klappte wie am Schnürchen. Insgesamt konnte ein mehr als positives Fazit für den diesjährigen Sprintercup gezogen werden.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Hi friend, its seems that your site/server can't reach sweetCaptcha.com,
please ask your hosting provider to open your site to http://www.sweetCaptcha.com:80 in order for the sweetCaptcha get its security, language and design settings.
Thank you,
sweetCaptcha Support Team.

Details