Gelungener Auftakt für den SV Bad Lippspringe in Bünde-Ennigloh

| 1 Kommentar

Über 50m Brust siegte Diony Tschentscher (Mitte) vor Fabian Deppe und Tobias Deppe.

Über 50m Brust siegte Diony Tschentscher (Mitte) vor Fabian Deppe und Tobias Deppe.

Bei der 25. Auflage des Neujahrsmeetings der TG Ennigloh im Hallenbad Bünder Welle war auch der SV Bad Lippspringe zum 25.

Mal dabei. Dabei ist es schon Tradition, dass der erste Wettkampf des Jahres gleich mit einer Übernachtung startet. 51 junge Schwimmer/innen des SV waren in Bünde am Start und sorgten für eines der besten Ergebnisse überhaupt beim Schwimmfest der TG Ennigloh. Mit mehr als 70 Medaillen sowie weiteren 120 Plätzen in den Urkundenrängen rundete ein tolles erfolgreiches Wochenende ab. Der SV siegte mit 1100 Punkten vor den Mannschaft der TG Herford (736) und SC Herford (595). Erfolgreichster Badestädter Schwimmer war Clemens Litfin (96), der gleich 3 Mal als Erster anschlug. Weitere Siege steuerten Tami Tebert (02), Elina Sprenger (05), Diony Tschentscher (05), Henrik  Fleitmann (01), Franziska Hißmann (04), Julius Moritzer (03), Michelle Grehl (96) und Marina Applegarth (93) zur

Elina Sprenger (05) als Siegerin über 50m Rücken vor Christina Deppe.

Elina Sprenger (05) als Siegerin über 50m Rücken vor Christina Deppe.

bei. Medaillen in Hülle und Fülle auch im jüngsten Jahrgang 2005. Das erste Mal überhaupt gingen Elina Sprenger, Christina Deppe, Fabian Deppe, Tobias Deppe, Diony Tschentscher und Tizian Hoffinger auf einem Auswärtswettkampf an den Start. Mit insgesamt 12 Medaillen holten die jungen Küken eine super Bilanz aus dem Ennigloher Nass. Neben Franziska Hißmann war auch Carla Bürger im Jg. 2004 mehr als erfolgreich. In allen Lagen zeigte sie eine starke Technik und wurde mit Silber über 50m Kraul belohnt. Sina Wille, Sofie Fleitmann und Nico Heinemann waren die weiteren eifrigen Metallsammler neben Julius Moritzer. Einen super Start ins neue Jahr erwischte neben Tami Tebert vor allem Maren Schulte, die sich in allen Disziplinen sehr stark verbesserte. Für sie gab es gleich 3 Medaillen zu feiern. Im starken Jahrgang 2001 holten neben Henrik Fleitmann auch Vivien Ritter, Lisa Müller und Elia Tschentscher Edelmetall. Jana Putzke belohnte ihre tollen Zeiten in Ennigloh selber mit der tollen Bronzemedaillie über 200m Rücken. Tim Sprink liess über 200m Delfin und 200m Freistil aufhorchen, hier konnte er im starken 2000er Feld Bronze holen. Medaillen gab es auch für Joleen Hoffinger und Lara Hißmann im Jg. 2000. Bei den Älteren Schwimmern waren zudem auch Alicia Jablonski und Ramona Backhaus mit Medaillengewinnen erfolgreich. Auch in den Stafflen wurden gleich 3 Podestplätze erreicht, so dass in sportlicher Hinsicht ein rundum gelungener Jahresstart verbucht werden konnte.
Eine Randnotiz war auch die 20-jährige Tätigkeit der Küchenbesatzung beim Ennigloher Schwimmfest. Elisabeth Willeke, Karin Lübbert und Heike Tofall wurden von der gesamten Mannschaft für ihre langjährige Tätigkeit mit einem Blumenstrauß verabschiedet, da sie im nächsten Jahr jüngeren den Platz frei machen möchten.
Der Jahresauftakt darf somit mehr als gelungen bezeichnet werden und macht neugierig auf die nächsten Resultate auf den Wettkämpfen.

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Hi friend, its seems that your site/server can't reach sweetCaptcha.com,
please ask your hosting provider to open your site to http://www.sweetCaptcha.com:80 in order for the sweetCaptcha get its security, language and design settings.
Thank you,
sweetCaptcha Support Team.

Details