Janne Kellner OWL Meisterin über 200m Delfin

| Keine Kommentare

Janne Kellner holt sich OWL Titel

Janne Kellner holt sich OWL Titel

Bei den OWL-Meisterschaften auf der 50m Bahn in Beckum zeigten sich die 16 qualifizierten Schwimmer/innen des SV Bad Lippspringe trotz schlechten Wetters in einer herausragenden Form.

Janne Kellner (2002) holte über 200m Delfin in 3:21,39 und neuer persönlicher Bestzeit den OWL-Titel nach Bad Lippspringe. Über 100m Delfin war sie in 1:28,85 ebenfalls mit Bestzeit und Platz 5 super unterwegs. Einen sehr starken Wettkampf legte Carla Bürger (2004) in Beckum hin. Über 100m Brust steigerte sie sich um satte 5 Sekunden (!) auf 1:38,10 und erreichte die Bronzemedaillie. Über 200m Brust setzte sie noch einen drauf und verbesserte ihre alte Bestmarke um 11 Sekunden (!) und fuhr somit den Vizetitel ein. Eine Klasse Vorstellung der 10-jährigen Schwimmerin. In nichts nach stand Carla Franziska Hissmann (2003), die über 100m Delfin richtig zu langte. Sie steigerte ihre persönliche Bestzeit um 10 (!) Sekunden auf 1:27,25 und holte sich die Vizemeisterschaft. Auch über 100m Freistil war sie als Sechste super platziert. Clara Litfin (1999) ergatterte sich über 200m Brust die verdiente Bronzemedaille. Auch über 100m Brust war sie mit Platz Fünf hervorragend platziert. Im starken Teilnehmerfeld der OWL-Meisterschaften platzieren sich Henrik Fleitmann 4.-100m und 200m Brust, Sofie Fleitmann 4.-400m Freistil, Vivien Ritter 5.-100m Brust, Jana Putzke 4.-100m Rücken und Sina Wille 4.-200m Rücken/200m Delfin sowie 5.-100m Rücken, in den Urkundenrängen 4-6 und klopften somit ebenfalls vorne mit an.

Carla Bürger gewinnt Bronze

Carla Bürger gewinnt Bronze

Im Zweikampf gelang Cedric Ulbricht und Fabian Deppe eine starke Leistung im Jg. 2005, die für die Zukunft von Beiden noch einiges erwarten lässt. Sehr umstritten die Kampfrichterentscheidung bei Christina Deppe, 2005, über 200m Lagen, die leider zur Disqualifikation führte. Aber trotzdem lieferte Christina einen tollen Wettkampf ab genau wie Elina Sprenger, die trotz 2 Bestzeiten, aber aufgrund technischer Fehler (Frühstart), disqualifiziert werden musste. Trotzdem nehmen beide Mädels eine gute Erfahrung mit, und greifen dann im Herbst wieder an bei den OWL-Sprintmeisterschaften. Insgesamt war man im Lager des SV mehr als zufrieden am Ende der Meisterschaften. So kann es gerne weiter gehen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Hi friend, its seems that your site/server can't reach sweetCaptcha.com,
please ask your hosting provider to open your site to http://www.sweetCaptcha.com:80 in order for the sweetCaptcha get its security, language and design settings.
Thank you,
sweetCaptcha Support Team.

Details