28. Mai 2017
von Frederik Hahne
Keine Kommentare

Vorstand verjüngt sich

Ende März fand die Jahreshaupversammlung wie gewohnt in der Gaststätte Oberließ statt. Der 1. Vorsitzende konnte knapp 50 Mitglider begrüßen. Nach der Totenehrung konnte der scheidende Geschäftsführer gute Nachrichten mitteilen: Die Haushaltslage ist sehr gut. Insbesondere durch nicht abgerufene Gelder der Jugend und im Wettkampfbereich konnte ein Überschuss erwirtschaftet werden. Weiterhin konnte der Mitgliederrückgang gestoppt werden. Die Mitgliederanzahl stieg in 2016 um fast 5%.

Jedoch arbeiten insbesondere die Anfänger und Jugendgruppen weiter an den Grenzen ihrer Kapazität, sodass hier weiterhin eine Warteliste geführt wird, wie Elisabeth Willeke später ausführte. Durch die gute Haushaltslage wurde beschlossen die für 2018 geplante leichte Erhöhung der Übungsleiteraufwandsentschädigung bereits 2017 einzuführen. Durch die geplanten Wettkämpfe und einige Investionen in Material wie neue Leinen sollten die ein wenig zu hohen Rücklagen abgebaut werden, damit der Schwimmverein weiterhin als gemeinnützig gilt.

Die beiden sportlichen Leiterinnen, Sabrina Fiege und Elisabeth Willeke, führten aus, dass momentan 30 Trainer in insgesamt 28 Schwimmgruppen und 11 Wassergymnastikgruppen für Aktivität und Spaß sorgen.

Zur Wahl standen in diesem Jahr einige wichtige Posten: Es wurden der 2. Vorsitzende, der Geschäftsführer, der Schatzmeister, und sportliche Leitung für Kinder und Jugendliche gewählt. Nach langer Zeit als 2. Vorstzender wird sich Markus Hirsch verstärkt um die Belange des SV Owl kümmern, bleibt dem SV aber als Beisitzer erhalten. Die Versammlung wählte den langjährigen Schatzmeister einstimmig zum neuen 2. Vorsitzenden. Detlef Fiege stellte seinen Posten aus privaten Gründen zur Verfügung. Hier wurde der bisherige Protokollführer, Oliver Tweeboom vorgeschlagen und ebenfalls einstimmig von den anwesenden Mitgliedern gewählt. Nach längerer Pause und einen Jahr als Beisitzerin im Vorstand wurde Sandra Walter von ihrem Vorgänger als neue Schatzmeisterin vorgeschlagen und ebenfalls einstimmig ins Amt gewählt. Keine Überraschung bei der Wahl zur sportlichen Leiterin für Kinder und Jugendliche: Elisabeth Willeke hat sich nochmal für eine Amtszeit zur Wahl gestellt und wurde auch einstimmig gewählt. Ebenfalls wurde eine Stellvertreterin für Heike Tofall (Kulturwartin) gesucht und gefunden: Aus der Versammlung kam der Vorschlag Annette Wittig zu wählen. Annette erklärte sich bereit und wurde von der Versammlung einstimmig gewählt. Es konnte leider kein neue Protokollführer gefunden werden, sodass die Protokolle vorerst rotierend im Vorstand geschrieben werden.

Alles in allem lässt sich sagen, dass der Schwimmverein nicht nur finanziell sondern auch personell für die Zukunft gut gerüstet ist. Als nächste Herausforderung steht der diesjährige Sprintercup vor der Tür, der am 24. und 25. Juni im Freibad Bad Lippspringe bereits zum 35 mal stattfinden wird.

1. März 2017
von Frederik Hahne
Keine Kommentare

Einladung zur Jahreshauptversammlung

Am Freitag den 31.3.2017 findet die diesjährige Jahreshauptversammlung in der Gaststätte Oberließ statt. Hiermit laden wir alle MitgliederInnen gany herzlich zu dieser Versammlung ein.

Zu den Punkten 4 und 10 der Tagesordnung müssen dem Vorsitzenden oder dem Geschäftsführer bis zum 10.3.2017 in schriftlicher Form mit Begründungung zugegangen sein.

Tagesordnung:

  1. Begrüßung und Feststellung der Anwesenheit. Feststellung der satzungs- und ordnungsgemäßen Einberufung. Totenehrung, Jahresberichte der Vorstandsmitglieder mit anschließender Aussprache
  2. Bericht der Kassenprüfer
  3. Entlastung des Vorstandes
  4. Behandlung vorliegender Anträge
  5. Bestätigung oder Neufeststezung der Beiträge 2017/2018
  6. Wahlen lt. §11 der Satzung
  7. Wahl zweier Kassenprüfer gem. Satzung für ein Jahr
  8. Genehmigung des Haushaltes für das Jahr 2017
  9. Ehrungen
  10. Verschiedenes

 

11. Februar 2017
von Sabrina Fiege
Keine Kommentare

Büchermarkt im Lippe-Institut

Am Samstag, den 25. März 2017, von 14.00 bis 17.30 Uhr und am Sonntag, den 26. März 2017, von 12:00 bis 17:00 Uhr, ist es wieder soweit: Die DLRG OG Bad Lippspringe und der SV Bad Lippspringe veranstaltet zusammen im Lippe-Institut (Arminiuspark / Kino) den Büchermarkt.

Bei einer frischen Tasse Kaffee kann sich der Besucher ein Stück selbstgebackenen Kuchen gönnen. Der Kuchen darf auch mitgenommen werden, um ihn zu Hause zu genießen. Natürlich gibt es auch Bücher und es ist für alle Leseratten (und die es werden wollen) etwas Passendes dabei (Kinder-, Sachbücher, Romane usw.). Für Spannung sorgt die Erwachsenen-Tombola denn jedes Los gewinnt.

Gute erhaltene, saubere Bücher (auch Kleinkinderbücher und Sachbücher) können am Samstag 25. Februar 2017 in der Zeit von 09:30 bis 15:00 Uhr Am Vorderflöß 53 abgegeben werden (Achten Sie auf die Hinweisschilder). Eine spätere Abgabe ist aus organisatorischen Gründen nicht möglich.

Der Bücherflohmarkt wurde in den vergangenen Jahren vom Förderverein Lehrschwimmbecken ausgerichtet. Hinter diesem Förderverein standen die DLRG Bad Lippspringe und der SV Bad Lippspringe. Nachdem der Förderverein sein Ziel – die Sicherung des Schwimmunterrichts im Therapiezentrum Bad Lippspringe – sichern konnte, wird der Bücherflohmarkt nun von DLRG und SV weitergeführt. Der Erlös kommt der DLRG Bad Lippspringe und dem SV Bad Lippspringe zu gleichen Teien zu Gute und fließt somit auch weiterhin in die Schwimmausbildung der Badestadt.

11. Februar 2017
von Sabrina Fiege
Keine Kommentare

Erfolgreicher Saisonauftakt in Ennigloh

Beim 29. Neujahrsmeeting der TG Ennigloh wurde traditionell die Wettkampfsaison des SV Bad Lippspringe eröffnet. In diesem Jahr starteten 11 Schwimmerinnen und Schwimmer in der Bünder Welle. Als jüngste Teilnehmerinnen gingen Marlena Fleitmann und Marie Walter aus dem Jahrgang 2008 erfolgreich an den Start. Bei seinem ersten Auswärtswettkampf kam Antonio Benegiamo dreimal auf das Siegerpodest. Weitere 22 Podestplätze steuerten die erfahrenen Schwimmer Marvin Applegarth, Paul Krahl sowie die Schwimmerinnen Jana Putzke, Sara-Linnea Steinmeier, Sofie Fleitmann, Carla Bürger, Elina Sprenger und Lara Schickel bei. Von den 12 teilnehmenden Vereinen erreichte die kleine Mannschaft in der Gesamtwertung einen hervorragenden 5. Platz.

Alle Schwimmer, Kampfrichter und Betreuer verlebten ein schönes Wochenende, bei dem ein guter Mannschaftsgeist herrschte. Nach dem ersten Wettkampfabschnitt wurde am Samstagabend gemeinsam im Jugendheim gegessen bevor in einer Turnhalle mit viel Spaß gespielt und anschließend übernachtet wurde. Wir freuen uns auf das 30. Neujahrmeeting im nächsten Jahr.

13. Dezember 2016
von Sabrina Fiege
Keine Kommentare

Weihnachtspause

Liebe Schwimmerinnen und Schwimmer, liebe Eltern,

der diesjährige Trainingsbetrieb endet am 15. Dezember 2016. in der Westfalen-Therme und am 16. Dezember 2016 im Therapiezentrum. Im neuen Jahr beginnen wir am 9. Januar 2017.

Am 22.Dezember 2016 können Mitglieder bis einschließlich 17 Jahre kostenlos die folgenden Schwimmabzeichen ablegen: Seepferdchen (Dauer ca. 30 Minuten), Bronze (Dauer ca. 1 Stunde), Silber (Dauer ca. 1,5 Stunden) und Gold (Dauer ca 2 Stunden). Für das Silber- und Goldabzeichen muss ein Schwimmpass mit den zuvor bestandenen Prüfungen mitgebracht werden. Ein Anmeldung ist nicht erforderlich. Treffpunkt am 22.12.2016 um 16.45 Uhr im Eingang der Westfalen-Therme.

Wir wünschen Euch allen eine schöne Weihnachtszeit und einen guten Start ins neue Jahr.

Euer Trainerteam

15. November 2016
von Sabrina Fiege
Keine Kommentare

Hannah Mertens und Paul Krahl neue Stadtmeister

Knapp 50 Schwimmerinnen und Schwimmer nahmen am Wochenende an den Stadtmeisterschaften des SV Bad Lippspringe teil und zeigten sich in guter Form. Die Stadtmeisterin und der Stadtmeister wurden über einen Mehrkampf, bestehend aus vier 50 m Strecken (50 m Schmetterling, 50 m Rücken, 50 m Brust und 50 m Kraul) sowie den 100 m Lagen, ermittelt. Bei den Damen setzte sich mit 1905 Punkten Hannah Mertens vor der Vorjahressiegerin Vivien Ritter (1882 Punkten) und Janne Kellner (1806 Punkten) durch. Bei den Herren gewann Paul Krahl mit 1263 Punkten vor Marvin Applegarth (1122 Punkte) und Fabian Deppe (701 Punkten).

In den Jahrgangsmehrkampfwertungen siegten:
Jg. 1996 u.ä.: Alicia Jablonski
Jg. 1999: Hannah Mertens und Paul Krahl
Jg. 2001: Vivien Ritter
Jg. 2002: Janne Kellner
Jg. 2003: Sofie Fleitmann
Jg. 2004: Carla Bürger
Jg. 2005: Elina Sprenger und Fabian Deppe
Jg. 2006: Kennet Römer
Jg. 2007: Annika Meermeyer und Jonathan Gripp
Jg. 2008: Marlena Fleitmann und Marvin Stumpenhagen

Zusätzlich zum Mehrkampf gab es für die erfahrenen WettkampfschwimmerInnen die Möglichkeit sich über einen Vorlauf für das Sprintfinale über 25m Kraul zu qualifizieren und die beste Sprinterin und den besten Sprinter zu ermitteln. Bei den Damen setze sich Hannah Mertens vor Vivien Ritter, Janne Kellner und Lisa Müller durch und bei den Herren konnte Marvin Applegarth vor dem Stadtmeister Paul Krahl, Fabian Deppe und Kennet Römer anschlagen.

Für viele NachwuchsschwimmerInnen der Jahrgänge 2007 bis 2010 waren die Stadtmeisterschaften die Möglichkeit erste Wettkampferfahrung auf den 25 m-Strecken zu sammeln. Auch sie konnten mit super Leistungen glänzen!

9. November 2016
von Sabrina Fiege
Keine Kommentare

32. Stadtmeisterschaften im Schwimmen

Am Samstag, den 12. November 2016, finden die diesjährigen Stadtmeisterschaften in der Westfalen-Therme statt. Über einen Mehrkampf werden die Stadtmeisterin und der Stadtmeister im Schwimmen ermittelt. Dieser Mehrkampf besteht aus bis zu vier 50m Strecken (Schmetterling, Rücken, Brust, Kraul) und 100m Lagen und zeichnet somit die und den besten Allrounder aus. Aber auch die beste Sprinterin und der beste Sprinter über die 25m Freistil werden gesucht. Neben den erfahrenen SchwimmerInnen gehen dieses Jahr auch wieder viele NachwuchsschwimmerInnen an den Start und sammeln erste Wettkampferfahrung.

Neu: Erstmals findet die Siegerehrung direkt im Anschluß an den Wettkampf, ca. 15 Uhr, in der Westfalen-Therme statt!

meldeergebnis_stadtmeisterschaften_2016

7. November 2016
von Sabrina Fiege
Keine Kommentare

Neues Zuhause für 1200 Bücher gefunden

Am Wochenende fand der 13. Büchermarkt von DLRG und Schwimmverein im Lippe-Institut statt. Über 7000 gut erhaltene Bücher hatten die beiden Vereine vorab zusammengetragen, so dass die Besucher des Marktes in einer großen Anzahl von Sachbüchern, Kinderbüchern und Belletristik stöbern konnten. Insgesamt fanden ca.1200 Bücher ein neues Zuhause.

Neben Büchern gab es auch wieder Kaffee und Kuchen, der von Mitgliedern der Vereine gespendet wurde, sowie selbst gemachte Marmelade. Ein besonderes Highlight war die Tombola, die mit vielen weihnachtlichen Gewinnen, glänzte. Der Erlös aus dem Büchermarkt geht zu gleichen Teilen an die beiden Vereine, die diesen für ihre Nachwuchsarbeit nutzen.

img_2912

img_2907

img_2914

img_2916