Ulrike Köhler wird zur Ehrenvorsitzenden ernannt

Keine Überraschung an der Spitze des Schwimmvereins – Beiträge bleiben stabil

| Keine Kommentare

Am Freitag, den 11. März konnte der 1. Vorsitzende des Schwimmvereins über 60 Mitglieder in der Gaststätte Oberließ zur jährlichen Jahreshauptversammlung des Schwimmvereins begrüßen.
Die Berichte der Vorstandsmitglieder boten wenig Überraschungen: Erneut musste die sportliche Leiterin Elisabeth Willeke einen Aufnahmestop für die Kindergruppen verkünden, da der Verein an personelle und insbesondere räumliche Kapazitätsgrenzen stößt. Das Therapiezentrum als Ersatz für ein Lehrschwimmbecken ist wegen der Belegungssituation durch das MZG, DRLG und Schwimmverein leider nicht optimal.

Ulrike Köhler wird zur Ehrenvorsitzenden ernanntDie kommissarische Geschäftsführerin musste einen leichten Mitgliederrückgang von 2% verkünden. Nichtsdestoweniger bleibt der Schwimmverein der größte einsparten Sportverein der Badestadt und hinter dem TV Jahn der zweitgrößte Sportverein von Bad Lippspringe.
Erfreulich ist die Haushaltssituation des Vereins. Nachdem 2009 ein Verlust in den Büchern stand hat sich die Wirtschaftliche Situation deutlich verbessert, sodass ein schwarzes Plus verbucht werden konnte. Dies ist auch auf die letztjährige Einführung einer Wettkampfpauschale für alle Schwimmerinnen und Schwimmer der ersten und zweiten Wettkampfmannschaft zurückzuführen, welche die stark gestiegenen Wettkampfkosten gut abfedert.

Die beiden Kassenprüfer konnten keine Unstimmigkeiten bei der Buchführung feststellen, sodass die Versammlung den Vorstand ohne Gegenstimme entlasten konnte.
Durch die gute wirtschaftliche Situation wurde der Vorschlag des Vorstandes, die Beiträge auch 2012 stabil zu halten einstimmig angenommen.
Zur Wahl standen in diesem Jahr ein neuer Geschäftsführer dessen Posten seit dem Rücktritt von Michael Hirsch aus beruflichen Gründen kommissarisch von Kristina Hißmann besetzt wurde. Da Kristina ebenfalls aus privaten Gründen nicht für das Amt zur Verfügung stand wurde Frederik Hahne, der bisherige Pressewart für das Amt vorgeschlagen und von der Versammlung mit einer Gegenstimme zum neuen Geschäftsführer gewählt. Elisabeth Willeke wurde, wenig überraschend, ohne Gegenstimme in ihrem Amt als sportliche Leiterin für Kinder und Jugendliche bestätigt.Die bisherige sportliche Leiterin für Erwachsene, Edeltraut Schmidt, stand aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr zu Wahl. Die Versammlung bestimmte Elisabeth Willeke dazu die Aufgaben der sportlichen Leiterin für Erwachsene wahrzunehmen bis sich ein Ersatz für Edeltraut findet.
Mit der letzten Satzungsänderung wurden die bisherigen Fachwarte abgeschafft. Dafür können nun bis zu sechs Beisitzer gewählt werden. Neben den Vorschlägen des Vorstandes (Burcu Etiz, Michael Hirsch, Kristina Hißmann und Renate Tornede) wurden von der Versammlung Lena Brunsch und Corinna Willeke als weitere Besitzer vorgeschlagen. Die Wahl erfolgte einstimmig, sodass der Altersdurchschnitt des Vorstands stark gesunken ist.

Im Rahmen der Ehrungen für langjährige Mitgliedschaften verkündete Gerhard Hahne eine kleine Überraschung: die langjährige 1. Vorsitzende Ulrike Köhler wurde zur Ehrenvorsitzende des Schwimmvereins ernannt, da sie nicht nur über 15 Jahre erfolgreich den Verein leitet sondern auch nach ihrem ausscheiden aus der aktiven Vorstandstätigkeit den Verein als Vorsitzende des Stadtsportbundes und auch privat weiterhin die treue hielt und sich für die Belange des Vereins und des Schwimmsports einsetzt. Besonders erfreut zeigte sich Ulrike über die Verjüngung des Vorstandes.

Zum Schluss konnten die Anwesenden Mitglieder ihre Anregungen einbringen. Wie jedes Jahr kam der schlechte Zustand, insbesondere der Duschen, des Therapiezentrums zur Sprache. Leider konnte der Vorstand nur auf die Zuständigkeit der Stadt bzw. des MZG als Eigentümer verweisen. Der 1. Vorsitzende versprach jedoch sich dafür einzusetzen, dass die Duschen zumindest entkalkt und notwendige Reparaturen vorgenommen werden.
Nach dem offiziellen Ende der Versammlung konnten sich alle Anwesenden noch über einen kleinen Imbiss freuen. Viele blieben auch um sich über das vergangene Jahr und die kommenden Aktivitäten auszutauschen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Hi friend, its seems that your site/server can't reach sweetCaptcha.com,
please ask your hosting provider to open your site to http://www.sweetCaptcha.com:80 in order for the sweetCaptcha get its security, language and design settings.
Thank you,
sweetCaptcha Support Team.

Details