SV Bad Lippspringe holt 3. Platz beim Padercup

| Keine Kommentare

Beim alljährlichen Padercup des 1. Paderborner SV war in diesem Jahr Hochbetrieb zu verzeichnen. 45 Mannschaften schickten ihre Schwimmer in die Schwimmoper nach Paderborn auf die lange 50m Bahn. Mit knapp 3000 Meldungen kam ein hochkarätiges Meldeergebnis zu Stande. Neben Gastgeber 1. PSV war aus dem Kreis Paderborn auch eine Mannschaft des SV Bad Lippspringe am Start. Mit einem tollen 3. Platz und vielen neuen Bestzeiten präsentierten sich die Badestädter in der Kreisstadt. Mit sage und schreibe 50 Medaillen kamen die SV-Schwimmer aus der Schwimmoper zurück.

Weitere 62 Platzierungen in den Urkunden bzw. Punkterängen 4-6 rundeten ein rundum gelungenes Wochenende für den SV Bad Lippspringe ab. Veranstalter 1. PSV war gut gerüstet und somit ging es im Wasser hoch her. Wieder einmal bestätigten auch die älteren Leistungsträger im SV, dass mit ihnen immer zu rechnen ist. So konnte Marie-Christin Quasten über 200m Delfin in der Juniorenklasse den Sieg nach Bad Lippspringe entführen. Gleiches gelang auch Marina Applegarth in der selben Wertungsklasse- sie siegte über 200m Brust. Darüber hinaus gab es noch 4 weitere Medaillen für sie. Ramona Backhaus, ebenfalls in der selben Alterklasse , konnte sich mit 4 Medaillen in Szene setzen. Gleiches gelang auch Clemens Litfin (96), der gleich 2 x auf das begehrte Treppchen hüpfen konnte.

Aber auch die jüngeren im SV-Team eiferten ihren älteren Vereinskameraden nach.  So konnte Franziska Hißmann (2004) einen Sieg über 50m Rücken verbuchen. Aber auch über 50m Freistil sowie 100m Freistil gab es Medaillen für die 8-jährige. Sarah Kloke (2004) steigerte sich erheblich und konnte gleich 2 Medaillen mit nach Hause nehmen. Kimberley Schmitz (2004) holte sich über 50m Brust Bronze sowie über 100m Freistil Silber. Aber auch NehirYaren Gedik und Saskia Voß konnten ebenfalls sehr überzeugen trotz erstmaligen Wettkampf auf einer 50m Bahn. Bei den Jungen waren Cajus Rudolphi sowie Tarek Schmidt im JG. 2004 die Goldmedaillengewinner. Cajus siegte über 50m Brust, Vereinskamerad Tarek konnte über 50m Freistil, 100m Freistil und 50m Rücken den Sieg für seine Mannschaft einfahren. Erfreulich auch, dass Jonas Kamp und Denny Tebert im gleichen Jahrgang ebenfalls zu Medaillengewinnen kamen.
Im Jg. 2003 hiessen Sofie Fleitmann, Julia Deppe, Laura Bormann, Sina Wille und Nico Heinemann die Medaillengewinner. Julius Moritzer (2003) siegte souverän über seine Lieblingsstrecke 50m Brust.
Auch Anna Bee zeigte sich sehr formstark in Paderborn.
Im Jg. 2002 waren sehr starke Teilnehmerfelder am Start. Dennoch liessen sich Janne Kellner, Tami Tebert und Lara Keiser nicht beirren und bestachen mit guten Leistungen im Maspernbad.
Im Jg. 2001 waren Lisa Müller und Henrik Fleitmann mit Medaillengewinnen erfolgreich. Starke Verbesserungen verbuchten vor allem Darleen Römer, Vivien Ritter, Alice Langhofer, Celine Christiansen, Muriel Rummenie und Miriam Hmache. Im Jg. 2000 sicherten sich Sven Antpöhler und Luca Jablonski Edelmetall. Aber auch Max Merchel, Tim Sprink, Niklas Czekalla und Alessio dell Aquia verzeichneten starke Zeitsprünge.
Gleiches galt auch für Joleen Hoffinger, Lisa Ramos Taveira und Lara Hißmann. Bei den älteren Schwimmer/innen zeichneten sich Clara Litfin, Andrea Antpöhler, Johanna Moritzer, Jule Jurgelucks und Sophia Heinemann mit guten Leistungen aus. Insgesamt schafften 23 Schwimmer/innen des SV Bad Lippspringe den Sprung aufs Treppchen- eine beeindruckende Bilanz.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Hi friend, its seems that your site/server can't reach sweetCaptcha.com,
please ask your hosting provider to open your site to http://www.sweetCaptcha.com:80 in order for the sweetCaptcha get its security, language and design settings.
Thank you,
sweetCaptcha Support Team.

Details